Gedörrte Lunge

Gedörrte Lunge

Bei meinem BIO-Hof im Tullnerfeld bekomme ich ja auch Lunge vom Weiderind. Da so eine Lunge doch ziemlich groß ist und ich nicht soviel für den Innereien-Mix brauche, wird ein großer Teil davon getrocknet.

Da so eine Lunge recht schwabbelig und schlecht zum Schneiden ist, friere ich sie immer vor dem Dörren für 2-3 Stunden ein. Danach lässt sie sich recht gut in dünne Scheiben schneiden.

Das ganze dörrt über Nacht etwa 10-12 Stunden bei ~ 70°C. Ich lasse sie danach auch noch auf Küchenpapier abkühlen.
Das ganze schrumpft durch den Trocknungsvorgang dann doch um etwa 60% – von 800g Lunge bleiben dann etea 200g über.

Bei Kauartikeln und Trockenfleisch muss man mit der Menge etwas aufpassen – Gizmo bekommt 1-2 mal in der Woche so ein Leckerli, da das echt reines Protein ist. Schließlich wurde ja alles Wasser entfernt!

Gibt man über längere Zeit zuviel, belastet das die Niere ganz ordentlich! Da also bitte aufpassen!

Kommentare sind geschlossen.