Durchsuchen nach
Kategorie: Blog

Artgerechtes Kochen für Hunde und Katzen – eine tolle Alternative zur Rohfütterung

Artgerechtes Kochen für Hunde und Katzen – eine tolle Alternative zur Rohfütterung

Wenn man für sein Tier kochen möchte, hat das zu immer erst den Beigeschmack, das das Tier krank ist und spezielle Bedürfnisse hat. Dabei ist Kochen ein ganz tolle Alternative zur Rohfütterung. Wie auch beim Barfen verwendet man frische Zutaten und weiß ganz genau, was im Futter drin steckt und was nicht. Das macht das Kochen zu einer tollen Sache, wenn man sich mit rohem Futter einfach nicht anfreunden kann. Für sein Tier zu kochen ist auch nicht komplizierter als…

Weiterlesen Weiterlesen

Zusätze beim Barfen und Kochen – was ist Pflicht und was ist Kür?

Zusätze beim Barfen und Kochen – was ist Pflicht und was ist Kür?

In BARF Läden und Online-Shops findet man mittlerweile eine Vielzahl an verschiedenen Zusätzen und Ölen, die angeblich in der BARF Fütterung unbedingt gebraucht werden. Wenn man sich da verleiten lässt, gleicht die Küche schnell einer Apotheke – überall Döschen und Fläschchen. Aus Angst vor Mängeln werden Zusatz um Zusatz gekauft, damit es dem Tier nur an ja nichts fehlt. Aber kann es wirklich sein, dass in einer artgerechten, naturnahen Fütterung so viele Supplemente notwendig sind, damit die Fütterung auch wirklich…

Weiterlesen Weiterlesen

Phytotherapeutische Unterstützung der Hündin in der Zeit der Läufigkeit und Scheinträchtigkeit

Phytotherapeutische Unterstützung der Hündin in der Zeit der Läufigkeit und Scheinträchtigkeit

Läufigkeit und die oft folgende Scheinträchtigkeit sind ganz natürliche Vorgänge bei intakten Hündinnen. Wer noch nie eine Hündin hatte, ist aber oft unsicher: Wann wird die junge Hündin zum ersten Mal läufig? Wie lange dauert das Ganze? Woran erkenne ich, wann es los geht und wann sind die „gefährlichen Tage“, wo ich wirklich richtig aufpassen muss? Was ist die Scheinträchtigkeit und warum verändert sich das Tier in dieser Zeit? Je besser man über den Vorgang der Läufigkeit und den damit…

Weiterlesen Weiterlesen

Juckreiz bei Hunden und Katzen – einfach zum Aus-der-Haut-Fahren

Juckreiz bei Hunden und Katzen – einfach zum Aus-der-Haut-Fahren

Juckende Haut ist wohl eine der unangenehmsten Beschwerden. Jeder weiß selbst, dass man Juckreiz auch mit der größten Willensstärke fast nicht ignorieren kann. Kein Wunder, dass es unseren Hunden und Katzen so schwer fällt, dem Juckreiz zu widerstehen. Das Verlangen nach Kratzen, Scheuern und Reiben ist schier unstillbar und quälend. Was ist Juckreiz überhaupt? Juckreiz, auch Pruritus genannt, ist eines der häufigsten Symptome, die sich an/auf der Haut abspielen. Pruritus ist eine eigenständige Sinnesempfindung der Haut und entsteht unabhängig von…

Weiterlesen Weiterlesen

SARS-CoV-2 – ein Coronavirus verändert die Welt – auch die unserer Haustiere?

SARS-CoV-2 – ein Coronavirus verändert die Welt – auch die unserer Haustiere?

In den letzten Wochen hat sich unser aller Welt zum Teil sehr drastisch verändert. Innerhalb von nicht einmal 4 Monaten hat ein bisher unbekanntes Virus die ganze Welt zum Erliegen gebracht und über 1 Million Menschen in 180 Ländern sind mit dem Virus infiziert. Tendenz steigend. Die Krankenhäuser sind in vielen Orten überfüllt, dafür die Plätze in den Städten menschenleer. Die Zeit wird auf einmal zum wichtigsten Kapital um die Ausbreitung zu verlangsamen und die Zahl der verfügbaren Intensivbetten in…

Weiterlesen Weiterlesen

Allergie oder doch eine Unverträglichkeit?

Allergie oder doch eine Unverträglichkeit?

Nicht alles was nach einer Allergie aussieht, ist auch immer eine Allergie. Im normalen Sprachgebrauch wird Allergie oft als Synonym für Überempfindlichkeit verwendet. Oft stecken aber zum Beispiel Unverträglichkeitsreaktionen hinter den Beschwerden des Tieres und nicht unbedingt allergische Vorgänge. Eine richtige Allergie liegt nämlich nur dann vor, wenn es eine immunologische Reaktion im Körper gibt – das heißt eine Reaktion zwischen einem Antigen und Antikörper. Die gezeigten Symptome sind meist ähnlich, weswegen es schwierig ist, da gleich eine sichere Diagnose…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Qual der Wahl – welches Öl darf in den Napf?

Die Qual der Wahl – welches Öl darf in den Napf?

Im Rahmen einer hochwertigen BARF oder Koch-Fütterung, sollte man nicht auf den Zusatz von bestimmten Ölen verzichten. Essentielle Fettsäuren, die der erwachsene Hund zum Leben braucht, sind die Omega-6-Fettsäure Linolsäure und die Omega-3-Fettsäuren alpha-Linolensäure, Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Welpen benötigen zusätzlich die Omega-6-Fettsäure Arachidonsäure. Für Katzen gelten die Linolsäure, Arachidonsäure und EPA & DHA als essentiell. Diese essentiellen Fettsäuren können vom Körper nicht selbst hergestellt werden und müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Fleisch aus Weidehaltung oder von wildlebenden Tieren (Reh, Hirsch) enthält Omega 3 und…

Weiterlesen Weiterlesen

Eine kleine Alge als der Jod-Lieferant bei BARF

Eine kleine Alge als der Jod-Lieferant bei BARF

Die Schilddrüse, die Jodversorgung und die Gabe von Seealgenmehl geben immer wieder Anlass zu Diskussionen zwischen Barfern. Kann nun der Jod-Bedarf der Tiere ausschließlich über die Nahrung gedeckt werden, oder bedarf es einer gezielten Jod-Zufuhr mittels geeigneter Supplemente? Die Schilddrüse – ein kleiner Exkurs in die Biologie Jod ist ein essentielles Spurenelement, das der Körper selbst nicht herstellen kann. Es muss daher durch die Nahrung zugeführt werden und wird in der Schilddrüse gespeichert. Jod ist Bestandteil der Schilddrüsenhormone T3 (Trijodthyronin) und T4…

Weiterlesen Weiterlesen

Leckerli-Trend: Backmatten

Leckerli-Trend: Backmatten

Der Do It Yourself Trend aus den USA hat mittlerweile Europa erreicht – das Backen von kleinen Trainingsleckerlis für Hunde und Katzen mit Hilfe von sogenannten Backmatten. Diese Backmatten sind eigentlich dazu gedacht, Fett beim Braten im Backrohr auf zu fangen. Wenn man die Matten umdreht, haben sie kleine Einbuchtungen die die perfekte Leckerli-Größe besitzen. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit kommt man ja förmlich ins Backfieber. Mit Hilfe der Backmatten und Silikonformen kann man leicht und ganz unkompliziert wunderbare Leckerli…

Weiterlesen Weiterlesen

Katzen und Heilkräuter – funktioniert das?

Katzen und Heilkräuter – funktioniert das?

Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) ist die Lehre vom therapeutischen Einsatz der Pflanzen und ihrer Inhaltsstoffe und ist eines der ältesten Therapieverfahren in der Medizin. Schon in der Antike und dem Mittelalter wurden die Wirkstoffe der Pflanzen erfolgreich eingesetzt. Erst im 19. Jahrhundert ist es dann gelungen die Wirkstoffe aus den Pflanzen auf zu reinigen um sie in reiner Form zu verwenden. Dazu gehören zum Beispiel die Salicylsäure aus der Weidenrinde oder das Morphin aus dem Schlafmohn, die dann als hochwirksame Arzneien verwendet…

Weiterlesen Weiterlesen