Durchsuchen nach
Schlagwort: Rezept

Hundeeis: Banane-Erdnussbutter

Hundeeis: Banane-Erdnussbutter

Was gibt es Tolleres und Erfrischendes im Sommer als Eiscreme 🍨 Auch für Hunde kann man ganz einfach mit wenigen Zutaten tolle Rezepte zaubern. Heute gibt es ein 🍌🍌 Bananen-Erdnussbutter-Eis 🥜🥜 Ihr braucht nur 1 reife Banane1 Becher Naturjoghurt2-3 EL Erdnussbutter (ohne Stückchen) Die Zutaten kommen in einen Mixer und werden fein püriert. Die Mischung in die Formen der Wahl füllen und ab in den Tiefkühler. Auch Kongs lassen sich toll damit befüllen und garantieren ein langes Schleck-Erlebnis. Viel Spaß…

Weiterlesen Weiterlesen

Hunde-Gelee

Hunde-Gelee

Zutaten 200ml Wasser 3 TL Myokee Pulver nach Wahl, ich verwendete den Kraftschöpfer (= fein gemahlene rote Beete, Himbeeren, Hagebutte, Gerstengras und Kürbis) 10g Agartine Das Pulver mit dem Wasser vermischen und anschließend in einem Topf mit der Agartine vermischen. Alles etwa 2 Minuten aufkochen und dann in die Formen füllen… Nach 2-3 Stunden im Kühlschrank sind die Gelees schön fest und fertig für die Verkostung 😉

🧀 GEPOPPTER QUARGEL 🧀

🧀 GEPOPPTER QUARGEL 🧀

Diese Leckerli sind nichts für empfindliche Nasen 😉 Der Quargel (Harzer Käse) im Dörrautomat ist schon eine olfaktorische Herausforderung. Obwohl ich den Käse sehr klein geschnitten habe, hat es doch fast 12 Stunden bei 50/60°C gedauert. Danach legt man die Stücke noch 2-3 Minuten unter den Grill im Backrohr und sie poppen dann auf. Achtung! Sie werden dann relativ schnell dunkel! Viel Spaß beim Nachmachen! 🥰

🧀 KÄSE-KARTOFFEL-KNOCHEN 🥔

🧀 KÄSE-KARTOFFEL-KNOCHEN 🥔

Ich habe mal wieder für Gizmo gebacken und unseren Vorrat an selbstgemachten Leckerli aufgefüllt. ZUTATEN: 200g Hüttenkäse3 EierPrise SalzSchuss Öl1,5 Becher Kartoffelmehl – den Becher vom Hüttenkäse verwenden Ich püriere alles mit dem Stabmixer, damit es eine feine Masse wird und fülle es dann in die entsprechenden Formen 160 Grad Umluft ca 45-60 Minuten Die Dauer kann je nach Ofen immer variieren, daher unbedingt aufpassen und immer wieder kontrollieren. Danach im Ofen noch 1-2 Stunden bei Niedrigtemperatur nachtrocknen lassen! Viel…

Weiterlesen Weiterlesen

? KÜRBIS-FRUCHT-JELLYS ?

? KÜRBIS-FRUCHT-JELLYS ?

Das Regenwetter der letzten Tage habe ich genutzt. Dieses Mal habe ich aber nicht in den Backmatten gebacken, sondern habe leckere Frucht-Jellys produziert. Es geht ja doch langsam Richtung Sommer ? Das ist super einfach, schnell und schmeckt nicht nur dem Hund 😉 Zutaten: 200g gewürfelter Kürbis (z.B Hokkaido, Butternuss) 300g Obst der Wahl (hier: Mango, Erdbeeren, Banane) 1 Beutel gemahlene Gelatine oder Agartine Backmatte Die Kürbiswürfel werden kurz gegart und dann mit Mango, Erdbeer und Banane fein püriert. Das…

Weiterlesen Weiterlesen

? Zitrone -Lavendel -Zedernholz -Spray gegen Zecken ?

? Zitrone -Lavendel -Zedernholz -Spray gegen Zecken ?

Die Zeckenzeit ist voll im Gange und wenn man alternative Möglichkeiten nutzen möchte, um den Hund zu schützen, muss man ein wenig rumprobieren, was funktioniert. Hier ein Rezept für einen weiteren Spray den ihr ganz einfach Zuhause herstellen könnt. Zutaten: ? 1 Zitrone? 1 kleines Stück unbehandeltes Zedernholz (Drogerie)? 1-2 Teelöffel Lavendelblüten⚗ Einmachglas Die Zitrone in Scheiben schneiden und zusammen mit dem vierteln und das Zedernholz und dem Lavendel in das Glas geben. Mit heißem, nicht mehr kochendem Wasser übergießen und 3 Tage…

Weiterlesen Weiterlesen

LÖWENZAHN-„HONIG“

LÖWENZAHN-„HONIG“

Löwenzahn wirkt sich positiv auf Leber, Galle und Niere aus, enthält Vitamin E, Calcium, Eisen und Magnesium. Die Bitterstoffe in der Pflanze sind verdauungsfördernd und appetitanregend, Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen oder Völlegefühl können gelindert werden. Der Löwenzahn schmeckt nicht nur als Tee sondern auch in Form von herrlich süßem Honig. Der Honig hat zwar nichts mit Bienenhonig zu tun, sondern ist eher ein dickflüssiger Sirup. Er schmeckt ähnlich dem Waldhonig und erinnert auch durch die dunkle Farbe an diesen. Zudem kommt man…

Weiterlesen Weiterlesen

Leinsamenschleim

Leinsamenschleim

Erbrechen, Sodbrennen und Bauchweh sind bei Hunden leider keine Seltenheit. Das kann verschiedene Ursachen haben, die man unbedingt herausfinden muss. Denn nur Symptome behandeln alleine, reicht auf Dauer nicht. Damit das Tier aber nicht leidet, kann man mit unterschiedlichen Hausmitteln versuchen zu helfen. Dies ersetzt aber auf keinen Fall den Besuch beim Tierarzt! In solchen Fällen bewähren sich Pflanzen/Samen mit einem hohen Schleimstoffanteil wie Ulmenrinde, Eibischwurzel und auch Leinsamen. Die Magenschleimhäute können mit Leinsamenschleim sehr gut abgedeckt werden, da sich…

Weiterlesen Weiterlesen

Ringelblumenöl

Ringelblumenöl

Aufgrund des sehr milden Winters sind die Ringelblumen ( Calendula officinales) gar nicht abgefroren und blühen an sonnigen Ecken bereits wieder. Die Ringelblume ist reich an ätherischem Öl und enthält Saponine, Carotinoide, Flavonoide, Bitterstoffe und Schleimstoffe. Ihre besondere hautpflegende Wirkung macht sie zu einer der wichtigsten Heilpflanzen. Jeder kennt die Ringelblume in Form von Haut- und Wundsalben. Ihre antiseptischen und adstringierenden Eigenschaften machen die Ringelblume zu einem wirksamen Mittel bei angegriffener und entzündeter Haut. Ringelblumenblüten können innerlich bei Hunden zur…

Weiterlesen Weiterlesen

Ungewürzte Rindfleischsuppe

Ungewürzte Rindfleischsuppe

In den kalten Monaten bin ich eine leidenschaftliche Suppen-Köchin. Seitdem ich meinen easy-cheesy Druckkochtopf habe, ist das auch eine Sache von maximal 90 Minuten. Bei den älteren Modellen hatte ich immer etwas Respekt 😉 Ab und zu koche ich auch eine Suppe ohne Zwiebel, Lauch und Gewürze, da ich dann einen Teil für meine Fellnasen einfrieren kann. Dazu braucht man nur: 500g gemischte Rinderknochen 500g Suppenfleisch Suppengrün ohne Lauch Alles im Druckkochtopf 30 Minuten kochen oder in einem normalen Topf…

Weiterlesen Weiterlesen