Moro´sche Karottensuppe

Moro´sche Karottensuppe

Durchfallerkrankungen kommen bei Hunden sehr, sehr häufig vor. Doch auch kleine Kitten sind oft betroffen und dann kann Durchfall durch den großen Flüssigkeitsverlust schnell lebensbedrohlich werden. Durchfall ist jedoch immer nur ein Symptom. Daher ist es sehr wichtig, nicht nur das Symptom zu bekämpfen, sondern die Ursache für den Durchfall herauszufinden.

Ein wunderbares Hausmittel gegen bakteriellen Durchfall ist die Moro’sche Karottensuppe. Dr. Moro erkannte 1908 die Wirkung dieser Suppe und konnte mit ihrer Hilfe die Sterberate bei Kindern aufgrund von Durchfallerkrankungen drastisch senken.

Auch bei Hunden und Katzen kann man diese Suppe im Fall von Durchfall einsetzen. Durch das sehr lange Kochen der Suppe bilden sich aus den Zuckern der Karotte Oligogalakturonide, die den Rezeptoren der Darmschleimhaut ähneln. Pathogene Darmbakterien binden „aus Versehen “ an diese falschen Rezeptoren und werden gemeinsam mit der Suppe vom Körper ausgeschieden.

Wie stellt man die Suppe her?

500 g Karotten
1 l Wasser
3 g Salz

Die Karotten schälen, mit 1 l Wasser in einen Topf geben und 1 Stunde lang weich kochen. Anschließend durch ein Sieb drücken oder pürieren. Mit kochendem Wasser wieder auf 1 Liter Volumen auffüllen und salzen.

Man kann die Suppe sehr gut einfrieren und hat dann in Notfällen schnell was bei der Hand. Sie wird auch gerne von den Tieren angenommen.

Bei Durchfall, der länger als 1-2 Tage anhält, sollte man immer auch den Tierarzt aufsuchen! Sind Welpen oder Kitten betroffen, unbedingt gleich zum Tierarzt!

Kommentare sind geschlossen.