Knochensuppe (Bone Broth)

Knochensuppe (Bone Broth)

Es ist endlich kühl genug um wieder Suppe aufzusetzen. Hier ein tolles Rezept für einen richtigen Immunbooster: die Knochensuppe (Bone broth).

Die Knochensuppe ist ein sehr altes Hausmittel um Gelenke, Immunsystem, Verdauung zu unterstützen. Die Suppe ist sehr nährstoffreich, enthält eine Vielzahl an Aminosäuren, Gelatine, Glucosaminen, Mineralien und Vitamine und kann das Immunsystem von kranken und geschwächten Tieren stärken.

Knochensuppe enthält hohe Mengen an Glukosamin (wichtiger Baustein des Knorpelgewebes), Chondroitin (für die Widerstandsfähigkeit des Knorpels) und Hyaluronsäure (das Schmiermittel aller Gelenke).

Der hohe Glycin-Anteil in der Knochensuppe unterstützt die Leber. Das ist gut für den Stoffwechsel des Tieres. Die Gelatine in der Knochensuppe ist ein Schmiermittel, welches bei Darmproblemen helfen kann.

Die Suppe wird von den Tieren gerne angenommen und kann auch bei mäkeligen Tieren helfen, ihnen z.B das Obst/Gemüse etwas schmackhafter zu machen.

Und so einfach geht’s:

– ca. 500-700g Knochen von Rind, Kalb, Pferd, Lamm oder Ziege zB Querrippe, Markknochen, Sandknochen und vor allem auch einen Gelenksknochen mit Knorpel

– ca. 1,2l Wasser (die Knochen sollten durchwegs mit Wasser bedeckt sein)

– 1-2 EL Apfelessig oder der Saft einer frischgepressten Zitrone – das sorgt dafür, dass die Knochen ihre Mineralien besser freigeben

– 24 Stunden bei niedriger Temperatur simmern lassen (die lange Kochzeit ist sehr wichtig!)

– Knochen entfernen, abkühlen lassen, portionieren und einfrieren

Die Suppe ist z.T sehr fettig. Ich entferne das Fett ein wenig, damit ich sie im Winter öfter mal geben kann (Gizmo hat nämlich bei meinem Erstversuch bei täglicher Gabe rasch zugenommen 🙂 ). Nach langen Spaziergängen in der Kälte ist sie eine Wohltat und wird gerne genommen.

Viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

Die Kommentare sind geschlossen.