Hundepesto

Hundepesto

Im Wald und auch bei mir im Garten sprießt momentan der Bärlauch – der ganze Waldboden ist bedeckt mit dem duftenden Frühlingsboten. 🙂

Ich habe mich an Swanie Simons Hundepesto versucht. Das können sich sowohl Gizmo als auch wir uns schmecken lassen.

Rezept:

250 ml Olivenöl
200 g Bärlauch
¼ Teelöffel Meersalz

Alle Zutaten in einem Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren, abfüllen und mit Olivenöl bedecken. Im Kühlschrank lagern und rasch verbrauchen.

Man kann das Pesto bei Hunden als Kur im Frühjahr einsetzen. Für Katzen ist das Pesto aufgrund der ätherischen Öle in den Kräutern nicht geeignet!

Kommentare sind geschlossen.