Durchfall-Tee

Durchfall-Tee

Mit Durchfall kommt man als Hundehalter im Laufe eines Lebens immer wieder in Kontakt. Stecken sie doch immer wieder ihre Nase auch in nicht so tolle Dinge rein.

Akuter Durchfall kommt meist recht plötzlich und leider irgendwie am Wochenende oder in der Nacht. Sollte dir Symptomatik sehr schlimm sein, muss man natürlich schnell zum Tierarzt, um das Tier behandeln zu lassen. Geht es dem Hund aber soweit gut, kann man versuchen mit Schonkost, Huminsäuren (wie Sobamin) und Kräutern gegen den Durchfall vorzugehen.

Um den Durchfall zu stoppen kann man Hunde sehr gut mit Kräutern in Form eines Tees unterstützen.

🌿 Brombeerblätter, Salbei und getrocknete Heidelbeeren enthalten viele Gerbstoffe, die zusammenziehend wirken. Die ätherischen Öle im Salbei wirken zudem beruhigend und entkrampfend. Kamille enthält Schleimstoffe, die die Schleimhäute beruhigen und wirkt zudem entzündungshemmend. Die Schleimhäute werden „abgedichtet“ und der Kot dickt langsam wieder ein.

ZUBEREITUNG des DURCHFALL-TEEs

🍵 2 TL Kamillenblüten und je 1 TL Brombeerblätter, getrocknete Heidelbeeren und Salbei mit 400ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.

🍵 die Kräuter absieben und den Tee auskühlen lassen

Hunde bekommen je nach Körpergröße 2-3x am Tag 5ml – 100ml Tee. Dabei natürlich immer vorsichtig testen, wie der Tee vertragen wird.

Die Anwendung sollte 2 Wochen nicht überschreiten.

Welpen mit Durchfall bitte immer sofort untersuchen lassen!

Kommentare sind geschlossen.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner