Durchsuchen nach
Tag: Sodbrennen

Tee bei Magen/Darmbeschwerden

Tee bei Magen/Darmbeschwerden

Oft kommen Blähungen/Durchfall und Magenprobleme ja gemeinsam vor. Da ist es hilfreich, wenn man nicht mehrere unterschiedliche Tees benötigt. Man kombiniert dann beruhigende, krampflösende und stopfende Kräuter miteinander. Wie immer bei gesundheitlichen Problemen, ist es wichtig die Ursache herauszufinden bzw den Tierarzt aufzusuchen, wenn die Symptomatik zu akut ist. Gegen die unangenehmen Symptome kann man Hunde aber sehr gut mit Kräutern in Form eines Tees unterstützen. Die Kombination aus Kamille, Pfefferminze, Fenchel, Brombeerblättern und Gänsefingerkraut beruhigt den Magen, lindert Krämpfe,…

Weiterlesen Weiterlesen

Tee bei Magenproblemen

Tee bei Magenproblemen

Hunde haben immer wieder mal Sodbrennen oder können auch leichte Gastritis bekommen (z.B durch Schneefressen). Hier können natürlich die Fütterung, schwer verdauliche Kauartikel aber auch Stress ein großes Thema sein. Wenn die Problematik anhält, ist es natürlich unbedingt notwendig, die Ursache herauszufinden und zu vermeiden, damit der Hund wieder symptomfrei wird. Gegen die unangenehmen Symptome kann man Hunde sehr gut mit Kräutern in Form eines Tees unterstützen. Hier nutzt man die Schleimstoffe in den Kräutern, aber auch die entzündungshemmende und…

Weiterlesen Weiterlesen

Pektin

Pektin

Bei Pektinen handelt es sich um Stoffe, die in den Zellen fast aller Pflanzen vorkommen und ihnen unter anderem Stabilität verleihen. Pektin ist vor allem in jungen, noch nicht verholzten Trieben enthalten und findet sich in Obst und Gemüse. Man findet Pektine insbesondere in Apfeltrester (den Überresten der Äpfel nach der Pressung), Beeren (Johannisbeeren, Preiselbeeren, Stachelbeeren), Marillen und in den Schalen von Zitrusfrüchten. Pektine sind Ballaststoffe, die vom Körper einfach wieder ausgeschieden werden und dabei meist auch eine „darmreinigende“ Funktion…

Weiterlesen Weiterlesen

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner