Durchsuchen nach
Tag: Husten

Eibischtee

Eibischtee

Aus den Wurzeln, Blüten und Blättern des Echten Eibisch lässt sich ein Tee herstellen, der die Beschwerden bei Husten und Rachenentzündungen lindert. Äußerlich angewendet, hilft der Tee bei Hautrötungen, Insektenstichen und z.B wunden Pfoten. Der Tee lässt sich ganz einfach herstellen: ZUTATEN: 1 TL geschnittene Eibischwurzeln 1 TL klein geschnittene Eibischblüten – und blätter 150 ml lauwarmes Wasser ZUBEREITUNG: der Eibischtee wird lauwarm angesetzt, da die vielen Schleimstoffe im Eibisch in heißem Wasser verkleistern würden. t Blätter, Blüten und Wurzeln…

Weiterlesen Weiterlesen

Fenchelhonig

Fenchelhonig

Fenchel-Honig ist ein altes Hausmittel gegen Husten, dass man ganz einfach selber machen und auch gut bei Hunden anwenden kann. Bei Katzen aufgrund der ätherischen Öle bitte nicht! Man nehme: 500 g flüssigen Honig (ich habe meinen Bruder als Lieferanten 🙂 )30 g Süssfenchel-Samen (wenn geht BIO) Die Fenchelsamen in einem Mörser zerstoßen oder mit der Gewürzmühle kurz mahlen. Honig und Fenchelsamen mischen und das Glas verschließen 3-4 Tage ziehen lassen, dabei das Glas immer wieder drehen, damit alles gemischt…

Weiterlesen Weiterlesen

Hustensirup

Hustensirup

Nach ein paar Monaten ist mein Spitzwegerich-Hustensirup endlich fertig. Bereits im Sommer wurden die Blätter angesetzt, um zur kalten Jahreszeit zur Verfügung zu stehen. Spitzwegerichsirup ist ein traditionelles Heilmittel bei Bronchitis, Lungenleiden und Husten. Die im Spitzwegerich enthaltenen Schleimstoffe legen sich wie eine Schutzschicht auf die gereizten Schleimhäute. Die in den Blättern enthaltene Kieselsäure stärkt das vom Husten angegriffene Gewebe. Herstellung des Hustensirups: Die Spitzwegerich-Blätter waschen, in einer Salatschleuder trocknen und grob schneiden. Die grob zerkleinerten Blätter abwechselnd mit (Rohr)Zucker…

Weiterlesen Weiterlesen

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner