Durchsuchen nach
Tag: Eibischwurzel

Tee bei Magenproblemen

Tee bei Magenproblemen

Hunde haben immer wieder mal Sodbrennen oder können auch leichte Gastritis bekommen (z.B durch Schneefressen). Hier können natürlich die Fütterung, schwer verdauliche Kauartikel aber auch Stress ein großes Thema sein. Wenn die Problematik anhält, ist es natürlich unbedingt notwendig, die Ursache herauszufinden und zu vermeiden, damit der Hund wieder symptomfrei wird. Gegen die unangenehmen Symptome kann man Hunde sehr gut mit Kräutern in Form eines Tees unterstützen. Hier nutzt man die Schleimstoffe in den Kräutern, aber auch die entzündungshemmende und…

Weiterlesen Weiterlesen

Eibischwurzel

Eibischwurzel

Eibischwurzel (Althaea officinalis) kennt man selber von den Eibischzuckerl, die man bei Husten gerne lutscht. Auf Englisch heißt der Echte Eibisch übrigens Marshmallow von Marsh = Sumpf und Mallow = Malve 🌺 Der Echte Eibisch ist eine mehrjährige Pflanze und wächst auch ganz toll im Garten. Verwendung findet dabei die Wurzel der Pflanze, die man ab dem 2. Jahr ernten und trocknen kann. Man bekommt die getrocknete (gemahlene) Wurzel aber auch in gut sortierten Barf-Shops oder Apotheken. Mit bis zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Eibischtee

Eibischtee

Aus den Wurzeln, Blüten und Blättern des Echten Eibisch lässt sich ein Tee herstellen, der die Beschwerden bei Husten und Rachenentzündungen lindert. Äußerlich angewendet, hilft der Tee bei Hautrötungen, Insektenstichen und z.B wunden Pfoten. Der Tee lässt sich ganz einfach herstellen: ZUTATEN: 1 TL geschnittene Eibischwurzeln 1 TL klein geschnittene Eibischblüten – und blätter 150 ml lauwarmes Wasser ZUBEREITUNG: der Eibischtee wird lauwarm angesetzt, da die vielen Schleimstoffe im Eibisch in heißem Wasser verkleistern würden. t Blätter, Blüten und Wurzeln…

Weiterlesen Weiterlesen

Zusätze beim Barfen und Kochen – was ist Pflicht und was ist Kür?

Zusätze beim Barfen und Kochen – was ist Pflicht und was ist Kür?

In BARF Läden und Online-Shops findet man mittlerweile eine Vielzahl an verschiedenen Zusätzen und Ölen, die angeblich in der BARF Fütterung unbedingt gebraucht werden. Wenn man sich da verleiten lässt, gleicht die Küche schnell einer Apotheke – überall Döschen und Fläschchen. Aus Angst vor Mängeln werden Zusatz um Zusatz gekauft, damit es dem Tier nur an ja nichts fehlt. Aber kann es wirklich sein, dass in einer artgerechten, naturnahen Fütterung so viele Supplemente notwendig sind, damit die Fütterung auch wirklich…

Weiterlesen Weiterlesen

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner