Schonkost (Hühnersuppe)

Schonkost (Hühnersuppe)

Bei kranken Tieren mit Verdauungsproblemen, Übelkeit und Fressunlust ist Schonkost und Hühnersuppe oft eine große Hilfe. Schonkost ist leicht verdaulich und entlastet den angeschlagenen Magen/Darmtrakt. Die Suppe hilft den Flüssigkeitshaushalt zu stabilisieren.

Das ganze ist einfach herzustellen und wird meist auch gerne gefressen. Man braucht:

? ein ganzes Huhn oder Hühnerteile

? 3-4 Karotten

? 1 kleine Prise Salz

Karotten schälen und gemeinsam mit dem Hühnchen und Salz etwa 2 Stunden bei kleiner Hitze in Wasser kochen. Danach kann man das Fleisch von den Knochen lösen. Knochen und die Hühnerhaut kommen weg. Karotten und Hühnchen werden etwas zerkleinert, bei Katzen leicht püriert.

Bei Tieren mit erkrankter Bauchspeicheldrüse sollte man die Suppe erkalten lassen und dann das Fett entfernen.

Gemeinsam mit der Suppe füttert man mehrere kleine Portionen am Tag.

Kommentare sind geschlossen.