Durchsuchen nach
Tag: Kräuter

Wildkräuter-Pesto

Wildkräuter-Pesto

Bevor die Natur langsam Schlafen geht, kann man die wertvollen Wildkräuter noch konservieren, um deren Inhaltsstoffe auch im Herbst/Winter in der Fütterung nutzen zu können. Eine Form der Haltbarmachung ist in Form eines 🌿 „WILDKRÄUTER-PESTOS“🌿 Die Herstellung ist denkbar einfach und durch die Kombination mit Käse, Nüssen und Öl wird der etwas bittere Geschmack der wilden Kräuter abgefangen. Hier nimmt man nun, was gerade wächst und für Hunde auch verträglich ist – natürlich sollte man sich immer sicher sein, was…

Weiterlesen Weiterlesen

Wiesen-Omelett

Wiesen-Omelett

Neben den Leckerli-Rezepten möchte ich Euch gerne in Zukunft auch Ideen vorstellen, wie man das tägliche Futter (BARF, Kochfutter, Nassfutter, Trockenfutter) ganz easy peasy etwas pimpen kann. Das soll gar nicht groß aufwendig sein, sondern einfach etwas Abwechslung liefern. Wichtig ist natürlich, dass der Hund alles gut verträgt. Eier sind bekanntermaßen eine schöne Ergänzung der Fütterung. Mit dem 🌿 WIESEN-OMELETT 🌿 kombiniert man leckere Wiesenkräuter mit dem Ei und raus kommt ein toller Snack. ZUTATEN: • 1 Ei • 20ml…

Weiterlesen Weiterlesen

Webinar: (WILD)KRÄUTER im Hundenapf

Webinar: (WILD)KRÄUTER im Hundenapf

Im Frühling sprießt überall das frische Grün und gerade die Unkräuter enthalten wunderbare Inhaltsstoffe. Man bekommt richtig Lust diese wilden Kräuter auch in der Hundefütterung ein zu setzen. Doch darf man das überhaupt? In diesem Webinar werden wir (Wild)Kräuter etwas genauer unter die Lupe nehmen. Welche Kraft steckt in den Unkräutern? Worauf muss man beim Sammeln der Kräuter achten? Welche Kräuter sind für Hunde geeignet und welche vielleicht nicht? Wie integriert man das frische Grün am besten in die Hundefütterung?…

Weiterlesen Weiterlesen

Kräuter-Jelly für Hunde

Kräuter-Jelly für Hunde

Wilde Kräuter kann man natürlich auch in die Fütterung von Hunden aufnehmen. Wenn man verschiedene Kräuter mischt, zielt man nicht auf die Wirkstoffe ab, kann jedoch die wertvollen Pflanzenstoffe der jungen Kräuter nutzen. Man kann die Kräuter dazu einfach mit etwas Öl zu einem Pesto pürieren und füttern. Aufgrund des oft herben Geschmacks können sich aber manche Hunde nicht so dafür begeistern. Daher kam mir die Idee, die frischen Kräuter im Form von Gelee zu verarbeiten – sieht nicht nur…

Weiterlesen Weiterlesen

15 tolle (Un)Kräuter im Hundenapf

15 tolle (Un)Kräuter im Hundenapf

Der Frühling ist voll im Gange und die Natur wird mit den wärmeren Temperaturen und den Sonnenstrahlen langsam wieder zu neuem Leben erweckt. Überall sprießt das frische Grün und die Pflanzen erholen sich von der langen Winterzeit. Dabei gedeiht natürlich auch das, in unseren Augen lästige, Unkraut wie Löwenzahn, Giersch oder die Brennnessel und überwuchert manchmal förmlich die Beete. Unkäuter – das geheime Superfood Wildkräuter sind oft hübsch anzusehen, im eigenen Garten mag man sie aber meistens gar nicht so…

Weiterlesen Weiterlesen

LIVE-Vortrag 16.10.2021: Kräuter im Hundenapf

LIVE-Vortrag 16.10.2021: Kräuter im Hundenapf

„Gegen alles ist ein Kraut gewachsen“ – dieser alte Spruch kommt nicht von ungefähr … Wir werfen in diesem Workshop einen spannenden Blick in die Welt der (Un)Kräuter. Seit Jahrtausenden sind Kräuter eine bekannte Bereicherung und werden gerne für die verschiedensten Hausmittel verwendet. Gerade jetzt im Herbst/Winter gibt es soviele Möglichkeiten Kräuter gezielt einzusetzen. Auch bei Hunden kann man Kräuter wunderbar in die Fütterung aufnehmen. Sie liefern wichtige sekundäre Pflanzenstoffe und können bei Erkrankungen unterstützend eingesetzt werden. In diesem Workshop…

Weiterlesen Weiterlesen

Katzen und Heilkräuter – funktioniert das?

Katzen und Heilkräuter – funktioniert das?

Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) ist die Lehre vom therapeutischen Einsatz der Pflanzen und ihrer Inhaltsstoffe und ist eines der ältesten Therapieverfahren in der Medizin. Schon in der Antike und dem Mittelalter wurden die Wirkstoffe der Pflanzen erfolgreich eingesetzt. Erst im 19. Jahrhundert ist es dann gelungen die Wirkstoffe aus den Pflanzen auf zu reinigen um sie in reiner Form zu verwenden. Dazu gehören zum Beispiel die Salicylsäure aus der Weidenrinde oder das Morphin aus dem Schlafmohn, die dann als hochwirksame Arzneien verwendet…

Weiterlesen Weiterlesen

Phytotherapie – die Kraft der Pflanzen nutzen

Phytotherapie – die Kraft der Pflanzen nutzen

„Gegen alles ist ein Kraut gewachsen“ – dieser alte Spruch kommt nicht von ungefähr. Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde ist eine der ältesten medizinischen Verfahren. Es gibt Aufzeichnungen über Heilpflanzen in Keilschrift, die über 6000 Jahre alt sind. Aus dem alten Ägypten gibt es Papyri, die Pflanzen und ihre Anwendungsbereiche beschreiben. Und um 3000 v. Chr. haben die Chinesen bereits ein Kräuterbuch verfasst, in dem rund 1000 Heilpflanzen aufgezeichnet wurden. Wenn man an Heilkräuter denkt, kommen einem auch Namen wie Hippokrates, Paracelsus…

Weiterlesen Weiterlesen

Zecken, Würmer und Co. – was tun bei Parasiten?

Zecken, Würmer und Co. – was tun bei Parasiten?

Wenn man mit Tieren zusammen lebt, ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, daß man doch auch mal auf den einen oder anderen Parasiten trifft. Wieviel Einfluß man mit natürlichen Mitteln auf diese Mitbewohner nehmen kann, hängt natürlich von der Art des Parasiten ab. Ob diese Mittel helfen, hängt immer auch individuell vom eigenen Tier ab. Was bei Einen hilft, wirkt vielleicht bei einem Anderen gar nicht. Auch natürliche Wirkstoffe sollten nicht unüberlegt verwendet werden, da auch diese Mittel Nebenwirkungen haben können….

Weiterlesen Weiterlesen

Hundepesto

Hundepesto

Im Wald und auch bei mir im Garten sprießt momentan der Bärlauch – der ganze Waldboden ist bedeckt mit dem duftenden Frühlingsboten. 🙂 Ich habe mich an Swanie Simons Hundepesto versucht. Das können sich sowohl Gizmo als auch wir uns schmecken lassen. Rezept: 250 ml Olivenöl200 g Bärlauch¼ Teelöffel Meersalz Alle Zutaten in einem Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren, abfüllen und mit Olivenöl bedecken. Im Kühlschrank lagern und rasch verbrauchen. Man kann das Pesto bei Hunden als Kur…

Weiterlesen Weiterlesen

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner