Durchsuchen nach
Tag: Gelee

Sülze für Hunde

Sülze für Hunde

Heute gibt es ein neues „deftiges“ Jelly-Rezept, nämlich eine Form von Sülze. So kann man gekochtes Fleisch, Gemüse oder sogar das gekochte Futter „in Form“ bringen. Somit kann man genau jene Sorten verwenden, die auch vertragen werden. Man braucht nur eine ausreichende Menge an Gelatine oder Agar-Agar, damit es wirklich fest wird. So kann man sie auch transportieren oder für Suchspiele verwenden. Rezepte für Hunde sollen einfach sein, nicht zu aufwendig und Spaß machen. Natürlich kann man alles auch einfach…

Weiterlesen Weiterlesen

Sommerliches Marillen-Gelee

Sommerliches Marillen-Gelee

Die Marillenzeit startet los und die orangenen Früchtchen sind einfach ein Gaumenschmaus. Aus ihnen lassen sich auch tolle Leckereien für Hunde zaubern. Ganz einfach und schnell gemacht sind Gelees. Man braucht sie nur zusammen mischen und kalt stellen. So hat man im kurzer Zeit erfrischende Belohnungen gemacht. Für das 🍑 MARILLEN-GELEE 🍑 braucht man folgende ZUTATEN: • 130g frische Marillen (entkernt) • 50g ungewürzte Suppe oder Knochenbrühe • 50g griechisches Joghurt • 1 TL Kokosöl, geschmolzen • 12-14 Blatt Gelatine…

Weiterlesen Weiterlesen

Jelly Paws

Jelly Paws

Gebackene Leckerli sind natürlich toll und lange haltbar. Gerade wenn es wärmer wird, sind aber auch Gelees eine feine Sache – ob als kleine Leckerli oder im Kong – sie sind erfrischend und können auch sehr kalorienarm gestaltet werden, wenn das Tier gerade auf Diät ist. In nächster Zeit gibt es daher verschiedene Ideen für Hunde Jellys. Diese sind ganz einfach zu machen, sind auch formstabil (fürs Training in der Hundeschule) und man braucht nur wenige ZUTATEN: • 70g gekochtes…

Weiterlesen Weiterlesen

Rote Beete – Erdbeer – Jelly für Hunde

Rote Beete – Erdbeer – Jelly für Hunde

Man muss nicht immer lange backen, um schöne Leckereien für Hunde zu zaubern. Dabei kann man die verschiedensten Lebensmittel in Form von Gelees hundetauglich machen. Rote Beete verwende ich selten in den Obst/Gemüse-Mischungen, für das Gelee ist sie aber perfekt – optisch ein Renner und auch geschmacklich erdig/süßlich. In Kombination mit Erdbeeren kann das nur toll werden. Damit der Hund diese Mischung attraktiv findet, pimpt man das Gelee mit Knochensuppe. 🌿 ZUTATEN: • 1 rote Beete Knolle, gekocht • 50g…

Weiterlesen Weiterlesen

Melonen-Gelee-Tatzen

Melonen-Gelee-Tatzen

Gelees sind wie Eis sehr schnell gemacht und bieten eine sommerliche Erfrischung. Da sie hauptsächlich aus Wasser bestehen, bekommt man zusätzlich etwas Wasser in den Hund. Das Melonen-Gelee mit Zitronenmelisse ist nur ein Beispiel, wie man schnell fruchtige Gelees für den Hund machen kann. ZUTATEN: ● 150-200g Wassermelone● 2 EL gehackte Kräuter (z.B Zitronenmelisse, Basilikum, …)● 4-5 Blatt Gelatine oder alternativ Agartine● Wenn man Lust hat: Blütenpollen ZUBEREITUNG: o Gelatine in Wasser einweichen o Melone pürieren o Kräuter hacken und…

Weiterlesen Weiterlesen

Hunde-Gelee

Hunde-Gelee

Zutaten 200ml Wasser 3 TL Myokee Pulver nach Wahl, ich verwendete den Kraftschöpfer (= fein gemahlene rote Beete, Himbeeren, Hagebutte, Gerstengras und Kürbis) 10g Agartine Das Pulver mit dem Wasser vermischen und anschließend in einem Topf mit der Agartine vermischen. Alles etwa 2 Minuten aufkochen und dann in die Formen füllen… Nach 2-3 Stunden im Kühlschrank sind die Gelees schön fest und fertig für die Verkostung 😉

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner