Fleisch dörren

Fleisch dörren

Leckerlies mit guter Qualität sind einfach teuer. Da ich immer wieder Fleisch in sehr guter Qualität bekomme, aber nicht soviel einfrieren kann, trockne ich dieses als länger haltbares Trockenfleisch.

Irgendwie kann man tatsächlich alles dörren: Pansen (wer es geruchstechnisch aushält 🙂 ), Hühnerherzen, Hühnermägen, Hühner- oder Putenfleisch, Gulasch in Scheibchen geschnitten, uvm

Hauptsache das Fleisch ist schön mager, denn Fett macht Fleisch anfälliger für Schimmel und es würde auch ranzig werden. Nur Schweinefleisch würde ich auf keinen Fall dörren, da man nicht bei so hohen Temperaturen dörrt, um Viren abzutöten.

Ich habe einen 4-stöckigen Dörrapparat ohne Temperaturanzeige, aber 3 Temperaturstufen (low, medium, high). Man kann aber auch bei Niedrigtemperatur im Backrohr dörren.

Muskelfleisch und große Stücke, wie Lunge schneidet man am besten in Streifen. Es lässt sich besser schneiden, wenn es vorher 1 – 2 Stunden eingefroren war.

Man dörrt je nach Größe des Fleisches 7-12 Stunden bei etwa 70 Grad – dabei reduziert sich das Gewicht um etwa 60% – aus 1kg Frischfleisch werden ~400g gedörrtes Fleisch.

So haben wir Leckerli zu Hause bei denen ich keine Bedenken haben muss 🙂

Die Kommentare sind geschloßen.